Die Plattform "Gedenken 1683" möchte sich bei allen Teilnehmern des gestrigen erfolgreichen Gedenkzuges durch die Wiener Innenstadt bedanken! Knapp 400 Teilnehmer, darunter Gäste aus ganz Europa, gedachten der Schlacht am Kahlenberg und der

Jan III. Sobieski wurde am 17. August 1629 in Olesko, in der heutigen Ukraine, als Sohn von Jakub Sobieski und Sofia-Teofila Daniłowicz geboren. In seiner Kindheit erhielt er eine umfangreiche Schulbildung an der

Johann Andreas von Liebenberg wurde am 29. November 1627 in Wien geboren. 1652 trat er zunächst als „gemainer Stadtexpeditor“ in die Dienste der Stadt. 1678 schaffte er es dann zum Amt des Stadtrichters,

Marco d’Aviano wurde am 17. November 1631 in Aviano geboren und zunächst auf den Namen Carlo Domenico getauft. 1648 trat er dann in den Kapuzinerorden ein, wo er bei seiner Einkleidung den Namen

Karl V. wurde am 3. April 1643 als Sohn von Nikolaus Franz und Claudia von Lothringen in Wien geboren und wurde durch Heirat im Jahr 1678 Schwager des zwischen 1658 und 1705 amtierenden

- 400 Teilnehmer - Zeichen für Geschichte und Identität - Europäischer Zusammenhalt   Mehr als 400 Menschen nahmen am vergangenen Samstag beim Gedenkzug der Plattform „Gedenken 1683“ am Kahlenberg in Wien teil. Im

Skandal: Stadt Wien will Sobieski-Denkmal verhindern! - Sobieski-Denkmal am Kahlenberg wurde nachträglich abgelehnt - Spekulation um mögliche „anti-türkische Wirkung“ des Denkmals - Polnische Partner sind erzürnt Geht es nach der Stadt Wien, soll

  Gedenkzug anlässlich der Schlacht am Kahlenberg - Unabhängige Plattform „Gedenken 1683“ - Gedenkzug am 8. September am Kahlenberg - Befreiung Wiens, Verteidigung Europas   Am 8. September 2018 veranstaltet die unabhängige Plattform

Der Treffpunkt für den Gedenkzug ist am Samstag, den 8. September, um 18:30 Uhr vor der Josefskirche am Kahlenberg. Wir empfehlen die Anreise mit dem PKW über Klosterneuburg. Für einen gesicherten Parkplatz wird